Angebot merken
Unser langjähriger Radguide Alex wird diese Tour begleiten und freut sich auf Sie!
Deutschland

Der Donauradweg

... Himmelfahrt - von Donaueschingen bis Ulm

Nächster Termin: 27.05. - 31.05.2019 (5 Tage)
  • An- und Abreise sowie alle Transfers mit Gröschel-Bus
  • 4 x Übernachtung/HP in guten Mittelklassehotels
  • alle Zimmer mit DU/WC
  • sachkundige Reiseleitung per Rad
  • Stadtführung in Ulm
ab 629,00 € 5 Tage
Doppelzimmer
Jetzt Buchen

Termine | Preise | Onlinebuchung

Der Donauradweg

5 Tage
ab 629,00 €

Buchungspaket
27.05. - 31.05.2019 (Himmelfahrt)
5 Tage
Doppelzimmer, p.P. 629,00 €
Einzelzimmer, p.P. 718,00 €

Der Donauradweg

... Himmelfahrt - von Donaueschingen bis Ulm

Reiseart
Aktivreisen
Radreisen
Mehrtagesfahrt | Festtagsreisen
Saison
Sommer 2019
Zielgebiet
Deutschland
Reiseverlauf

Kaum ein anderer Flussradweg Europas bietet so viel Idylle und Beschaulichkeit wie dieser Abschnitt des Donauradwegs. Die weitgehend unberührten Flussauen und die ansehnlichen Ortschaften machen die gesamte Region um die Donau zu einem Garten Eden für Radfahrer. Die Donau berührt auf ihrem Lauf von gut 3000 km Länge 10 verschiedene Länder. Auch die Erwartungen unserer Kulturliebhaber werden bei dieser Radtour vollends erfüllt – viele Barockbauten sind Zeugen einer glanzvollen Historie. Eindrucksvolle Burgen grüßen von felsigen Anhöhen und friedvolle Klosteranlagen sind malerisch in die Landschaft eingebettet. In den Städtchen und Weilern begegnen Ihnen alte Fachwerkhäuser, die mit üppigen Blumenarrangements geschmückt sind.

Der Donauradweg verläuft fast immer verkehrsfrei, auf sehr gut ausgebauten Radwegen. Am 2. Tag an der jungen Donau durchradeln wir Naturschutzgebiete, die nicht immer asphaltiert aber gut befahrbar sind. Minimale Steigungen stellen keine Probleme dar.

1. Tag: Donaueschingen - Raum Immendingen (ca. 25 km)
Ein interessanter Rundgang durch die Kreisstadt Donaueschingen ist bestens geeignet für Ihren Auftakt in eine gelungene Radwoche. In der Parkanlage des fürstenbergischen Schlosses befindet sich die stilvoll eingefasste Donauquelle. Die ersten Radkilometer folgen Sie den sanften Windungen der jungen Donau und gelangen nach Wartenberg und Geisingen. Auf Ihrem Weg, erleben Sie ein einzigartiges Naturschauspiel – die Donau verschwindet fast vollständig von der Erdoberfläche und fließt einige Kilometer durch unterirdische Hohlräume.

2. Tag Immendingen - Raum Sigmaringen (ca. 65 km)
Über Tuttlingen aus radeln Sie auf gut befahrbaren Wegen und erblicken das schmucke Städtchen Mühlheim. Immer in Begleitung der jungen Donau blicken Sie auf bizarre Felsformationen, die den Weg säumen. Sie passieren die Erzabtei Beuron. In Sigmaringen blickt das fürstlich-hohenzollernsche Schloss auf die Kreisstadt herab.

3. Tag: Raum Sigmaringen ­- Ehingen (ca. 70 km)
Die Altstadt von Mengen mit ihrem mittelalterlichen Stadtbild ist einen Spaziergang wert. Gut erhaltene Fachwerkhäuser dominieren die Kulisse. Ihr Weg ist gesäumt von Kalkfelsen und bewaldeten Hügeln von denen immer wieder namhafte Burgen und Schlösser grüßen. Die Stadt Riedlingen ist im Besitz eines imposanten Staffelgiebel-Rathauses. Ihr Radweg führt am Südrand der Schwäbischen Alb über Munderkingen nach Ehingen.

4. Tag: Ehingen - Blaubeuern - Raum Elchingen (ca. 55 km)
Eine Besonderheit dieser Region ist der Blautopf, eine Karstquelle die je nach Lichteinfall in einzigartigem Blau leuchtet. Nach einigen Kilometern gelangen Sie in die Universitätsstadt Ulm. Der gotische Ulmer Münster ist das Wahrzeichen der Stadt. Sein Turm ragt 162 m in die Höhe. Nach einem abwechslungsreichen Spaziergang durch die Altstadt radeln Sie weiter nach Elchingen.

5. Tag: Raum Elchingen - Gundelfingen (ca. 30 km)
Seit Sie Ulm verlassen haben befinden Sie sich im Freistaat Bayern. Hier, im sogenannten Donauried laden immer wieder klare Badeseen zu einer willkommenen Abkühlung ein. In den schattigen Auwäldern und Feuchtbiotopen nahe der Donau haben eine Vielzahl von Pflanzen und Tieren ihre Heimat. Damit dieser Artenreichtum erhalten bleibt, steht das Feuchtgebiet großflächig unter Naturschutz. Sie passieren Günzburg wo sich das vielbesuchte Legoland – ein Paradies für die lieben Kleinen befindet. Gundelfingen ist das Ziel der heutigen Etappe. Nun werden die Räder verladen und es geht in Richtung Heimat.

Änderungen vorbehalten. Jegliche Haftung wird ausgeschlossen.

Omnibusbetrieb Heinz Gröschel e.K.

Volker Gröschel
Talstrasse 75
98544 Zella-Mehlis

Tel.: +49 (0) 3682 / 48 36 85
Fax: +49 (0) 3682 / 42 548

info@groeschel-reisen.de