Angebot merken
NEU | mit Standorthotel ...und bereits ausgebucht
Deutschland

Radlparadies Allgäu

...gesunde Luft und traumhafte Aussichten

Nächster Termin: 26.07. - 30.07.2020 (5 Tage)
  • An- und Abreise sowie alle Transfers mit Gröschel-Bus, Transport der Fahrräder
  • 5 x Übernachtung im guten Mittelklassehotel in Halblech/Allgäu
  • Zimmer mit Bad oder Dusche/WC, TV
  • Frühstücksbuffet und Abendessen
  • Sachkundige Reisebegleitung per Rad
ab 539,00 € 5 Tage
Doppelzimmer, Ü/HP
Jetzt Buchen

Termine | Preise | Onlinebuchung

Radlparadies Allgäu
gutes Mittelklassehotel

5 Tage
ab 539,00 €

Buchungspaket
26.07. - 30.07.2020
5 Tage
Doppelzimmer, Übernachtung / Halbpension, p.P. 539,00 €
Einzelzimmer, Übernachtung / Halbpension, p.P. 599,00 €

Radlparadies Allgäu

...gesunde Luft und traumhafte Aussichten

Reiseart
Mehrtagesfahrt
Aktivreisen
Radreisen
Saison
Sommer 2020
Zielgebiet
Deutschland
Einleitung

Das Ostallgäu ist ein Traum für Radfahrer: Bestens gepflegte Radwege, frische gesunde Luft und traumhafte Aussichten auf die Allgäuer Alpen sind garantiert. Wir werden schöne Radwege befahren und dabei viele Highlights erleben, u.a. die Königsschlösser bei Füssen, die Wieskirch sowie die herrlichen Städte und Dörfchen im Allgäu. Unterwegs gibt es gute und urige Einkehrmöglichkeiten.

Unser gemütliches Hotel liegt mit traumhaftem Blick auf die Alpen im Ostallgäuer Seenund Voralpenland. Unter weissblauem Himmel erstreckt sich das Allgäu als großes Freizeit- und Erlebnisparadies für Radfahrer. Genießen Sie unbeschwerte Urlaubstage in familiärer Atmosphäre.

Das Radtouren-Netz im Ostallgäu ist hervorragend ausgebaut. Unsere Strecken führen größtenteils über asphaltierte Radwege, teilweise auf wassergebundenen, gut befahrbaren Radwegen und ruhigen Nebenstraßen. Die Steigungen liegen im Allgemeinen zwischen 2 % und 6 %. Die gesamten Strecken sind für „Normalradler“ mit mittlerer Kondition gut zu bewältigen.

Reiseverlauf

1. Tag: Füssen - Halblech (ca. 26 km)
Anreise über Würzburg und Ulm ins Ostallgäu. In der Nähe von Füssen werden wir unsere Tour beginnen. Wir radeln hinüber zu den Königsschlössern mit dem Schwansee und dem Alpsee. Von der Gipsmühle aus haben wir die Möglichkeit, den Wasserfall in der Pöllatschlucht bis hinauf zur Marienbrücke oberhalb des Schlosses Neuschwanstein zu erklimmen. Nach Abstechern zum „Römischen Dampfbad“ am Tegelberg und der Kirche St. Coloman geht es am Bannwaldsee

entlang nach Halblech zu unserem Hotel.

2. Tag: Allgäuer-Seen-Runde (ca.50 km)
Heute erwartet uns eine zauberhafte Seen-Runde. Vom Hotel aus radeln wir zunächst hinauf zum sagenumwobenen Alatsee. Nach einer kurzen Abfahrt erreichen Sie den Weißensee und nach einem weiteren kurzen Aufstieg den Hopfensee. Eine Genuss- Abfahrt bringt uns wieder an den Forggensee und über Rieden nach Roßhaupten. Hier bieten sich herrliche Aussichten bis hinüber nach Füssen und die Alpenkette. Nach wenigen Kilometern erreichen wir wieder unser Hotel.

3. Tag: Pfaffenwinkel - Wieskirch - Lechbruck (ca. 59 km)
Vom Hotel aus starten wir an diesem Tag in den „Pfaffenwinkel“. Über Trauchgau, durch Moorlandschaften und über das „Königssträßchen“ erreichen wir die Wallfahrtskirche „Wieskirch“. Nach einer ausführlichen Rast geht es weiter auf der „Schlossparkrunde“ über Steingaaden an den Lechstausee Urspring. Durch das enge Tal fahren wir schließlich wieder nach Trauchgau und weiter in unser Hotel in Halblech.

4. Tag: Tannheimer Tal - Pfronten (ca. 45 km) / Verlängerung möglich Pfronten - Hotel (ca. 28 km)
Ein Abstecher nach Österreich steht heute an– und zwar das naturschöne Tannheimer Tal. Zunächst fahren wir mit dem Bus nach Pfronten und radeln dann entlang der Vils nach Grän. Dabei blicken wir links auf die Allgäuer Alpen und rechts auf die Tannheimer Alpen. Abstecher zum Vilsalpsee und Haldensee. Zum puren Genuss wird dann die traumhaft schöne Abfahrt durch das Engetal entlang der Steinacher Ache hinunter nach Pfronten. Hier kann wieder in den Bus gestiegen oder aber entlang der Vils und des Lechs nach Füssen und schließlich zurück zum Hotel geradelt werden.

5. Tag: Abschied vom Allgäu (ca. 25-30 km)
Nach der Verladung des Gepäcks in den Bus wollen wir noch eine kleine „Abschiedstour Ostallgäu“ einlegen. Wir radeln in Richtung Pfronten/Nesselwang. Zum Abschied gibt es eine rustikale Einkehr. Anschließend Rückfahrt mit dem Bus in die Heimat.

Omnibusbetrieb Heinz Gröschel e.K.

Volker Gröschel
Talstrasse 75
98544 Zella-Mehlis

Tel.: +49 (0) 3682 / 48 36 85
Fax: +49 (0) 3682 / 42 548

info@groeschel-reisen.de