Angebot merken
NEU!
Deutschland

Radreise durch das Naturparadies Sächsische Schweiz

und das schönste Stück Elberadweg

Nächster Termin: 27.09. - 02.10.2019 (6 Tage)
  • An- und Abreise sowie alle Transfers mit dem ­Gröschel-Bus
  • 5 x Übernachtungen im 3*Hotel
  • 5 x reichhaltiges „Landliebe“ Frühstücksbuffet
  • Minibargetränke kostenfrei (Erstbefüllung)
  • 4-Gänge-Genussmenü (Hauptgänge zur Wahl)
  • Radtouren mit sachkundige Reiseleitung
  • 1 x Schnapsverkostung (3 Sorten)
  • 1 x Eintritt in Therme „ Mariba“ am Hotel
  • 1 x Fährfahrt Elbe
  • 1 x Eintritt & Führung Festung Königstein
  • Stadtführung Bautzen
  • Besuch und Verkostung Senfmuseum
  • 1 x Kinoabend über den Nationalpark
  • Saunanutzung und Saunatücher im hauseigenen „WellRela
ab 659,00 € 6 Tage
Doppelzimmer
Jetzt Buchen

Termine | Preise | Onlinebuchung

Radreise durch das Naturparadies Sächsische Schweiz

6 Tage
ab 659,00 €

Buchungspaket
27.09. - 02.10.2019
6 Tage
Doppelzimmer, p.P. 659,00 €
Einzelzimmer, p.P. 769,00 €

Radreise durch das Naturparadies Sächsische Schweiz

und das schönste Stück Elberadweg

Reiseart
Radreisen
Saison
Sommer 2019
Zielgebiet
Deutschland
Reiseverlauf

Erleben Sie den fantastischen Herbstzauber in der Sächsischen Schweiz und im Elbtal.

Gehen Sie mit uns auf Entdeckertour durch die Flußtäler der Sächsischen Schweiz. Sie radeln auf leichten Strecken entlang malerischer Felslandschaften mit Schluchten und idyllischen Wäldern. Ein besonderes Erlebnis sind nach den Radtouren die Besichtigungen der schönsten Sehenswürdigkeiten entlang der Elbe.

1. Tag: Anreise in die Oberlausitz
Der Höhepunkt des ersten Tages ist der Besuch der 1000-jährigen Stadt Bautzen. Während einer Stadtführung lernen Sie die bezaubernde Stadt an der Spree näher kennen. Bei einer Senfverkostung im Senfmuseum lernen Sie den Bautzner Senf kennen, eines der heute bekanntesten ostdeutschen Produkte. Am Nachmittag erreichen Sie Ihr Hotel. Gelegenheit, eine erste Radtour „Rund um Neustadt“ zu unternehmen. Gehen Sie auf Spuren der Goldgräber, welche vor 600 Jahren hier Gold fanden und Neustadt gründeten, noch heute finden Sammler in über vierzig Bächen rund um Neustadt pures Gold!

2. Tag: Nationalparktour Sächsische Schweiz (32 km, mittel)
Die Tour beginnt in der hinteren Sächsischen Schweiz, der Kernzone des Nationalparks. Zwischen den Schrammsteinfelsen, immer entlang des Flüsschens Kirnitzsch, erleben Sie eines der schönsten Naturparkgebiete in Europa. Weiter radeln Sie durch das romantische Kirnitzschtal mit Stopp am Lichtenhainer Wasserfall bis nach Bad Schandau zum Elb­ufer. Anschließend fahren Sie zurück zum Hotel und haben die Möglichkeit Ihren Urlaubsort zu erkunden.

3. Tag: Elberadweg bis Pirna (28 km, sehr leicht)
Gestartet wird auf dem bekannten Elberadweg in Bad Schandau. Dieser Abschnitt gehört zu den schönsten des gesamten Elberadweges. Sie radeln entlang imposanter Felsmassive, vorbei an der Festung Königstein, durch den Kurort Rathen mit der weltberühmten Basteibrücke bis in die historische Stadt Pirna als Etappenziel. Weiter geht es hinauf zur Festung Königstein, welche wir ganz gemütlich besichtigen werden. Danach bringt Sie der Bus zurück zum Hotel.

4. Tag: Elberadweg bis Dresden (20 km, sehr leicht)
Ab Pirna radeln Sie heute bis in die Altstadt von Dresden. Am Anfang der Sächsischen Weinstraße, im weltbekannten Dresdner Elbtal, führt Sie die Route vorbei an Schloss Pillnitz, der Brücke „Blaues Wunder“ und den drei Dresdner Elbschlössern. Im Herzen Dresdens, direkt auf den Theaterplatz vor der Semperoper, endet die heutige Etappe. Nach einem Rundgang durch die historische Altstadt mit ihren barocken Bauwerken ist noch Zeit, den Zwinger, die Frauenkirche oder den Neumarkt zu bewundern.

5. Tag: Elberadweg bis Meißen (26 km, mittel)
Diese Tour führt Sie ab Dresden entlang der sächsischen Weinhänge mit historischen Elbdörfern, einer Vielzahl kleiner Weingüter und naturbelassenen grünen Elbauen. Schon bald sehen Sie vor sich die über 1000-jährige Porzellanstadt Meißen mit Albrechtsburg und Dom - eines der schönsten gotischen Bauensembles in Deutschland. In Meißen werden Ihre Fahrräder verladen und Sie haben noch Zeit, das mittelalterliche Städtchen zu erkunden.

6. Tag: Heimreise mit traumhaften Erlebnissen
Stop am Schloss Moritzburg – Gelegenheit, einen Spaziergang am See zu unternehmen, das Schloß zu besuchen und den geheimnisvollen Schuh des Aschenbrödels zu entdecken. Anschließend geht es mit traumhaften Erlebnissen im Gepäck in Richtung Heimat.

Omnibusbetrieb Heinz Gröschel e.K.

Volker Gröschel
Talstrasse 75
98544 Zella-Mehlis

Tel.: +49 (0) 3682 / 48 36 85
Fax: +49 (0) 3682 / 42 548

info@groeschel-reisen.de