Angebot merken
NEU
Deutschland

Zauberhafte Lausitz

...mit Lausitzer Seenland, Oberlausitz, Zittauer Gebirge

Nächster Termin: 08.08. - 11.08.2021 (4 Tage)
  • Übernachtung im 4* Hotel in Bautzen
  • Zimmer mit Bad oder Dusche/WC, Tel., TV
  • Frühstücksbuffet
  • 2 x 3-Gang-Abendmenü
  • 1 x Abendbuffet
  • Stadtführung Bautzen „1000 Schritte – 1000 Jahre“
  • Eintritt Bautzner Senfmuseum
  • Stadtführung Görlitz
  • Führung Kloster Marienthal
  • 1 x Kaffeegedeck in der Klosterschenke

Zubuchbar:

  • Fahrt mit der Zittauer Schmalspurbahn p. P. ca. 10 €

ab 419,00 € 4 Tage
Doppelzimmer
Jetzt Buchen

Termine | Preise | Onlinebuchung

Zauberhafte Lausitz
4* Hotel in Bautzen

4 Tage
ab 419,00 €

Buchungspaket
08.08. - 11.08.2021
4 Tage
Doppelzimmer, p.P. 419,00 €
Einzelzimmer, p.P. 484,00 €
weitere Leistungen

Weitere Leistungen Saison A

Zubuchbarer Ausflug
Preis pro Person
Fahrt mit der Zittauer Schmalspurbahn
10,00 €
Zusatzleistungen können im weiteren Buchungsverlauf ausgewählt werden.

Zauberhafte Lausitz

...mit Lausitzer Seenland, Oberlausitz, Zittauer Gebirge

Reiseart
Städtereisen
Urlaubs und Erlebnisreisen
Mehrtagesfahrt
Saison
Sommer 2021
Zielgebiet
Deutschland
Einleitung

Diese Reise entführt Sie in eine sehr reizvolle und vielfältige Region. Kommen Sie mit uns in Deutschlands östlichstes Mittelgebirge – das Zittauer Gebirge und lernen Sie die regionale Mundart mit dem rollenden „R“, die auch als „Quirlen“ bezeichnet wird, kennen. Doch nicht nur die Mundart ist das Besondere im Oberlausitzer Dreiländereck Polen - Tschechien - Deutschland, sondern auch der Baustil vieler Häuser. Nur in dieser Region finden Sie die gemütlichen und anheimelnd wirkenden Umgebindehäuser, die den Dörfern ihr typisches Gesicht verleihen. Erleben Sie die Lausitz, wo die Vogelhochzeit zu Hause ist, die Osterreiter unterwegs sind und die Zweisprachigkeit gepflegt wird.

Oybin stellt landschaftlich etwas Einmaliges dar. Malerisch zwischen den Bergen gelegen, erhebt sich in der Mitte des Ortes ein gewaltiger Sandsteinfelsen in Form eines Bienenkorbes, der der Ansiedlung seinen Namen gab und in keiner Publikation über das Zittauer Gebirge oder die Oberlausitz fehlt. Unübersehbar in Bautzen und der gesamten Oberlausitz ist die Zweisprachigkeit der Region. Straßenschilder, Sehenswürdigkeiten und vieles mehr trägt hier neben der deutschen Bezeichnung auch den sorbischen Namen.

Erleben Sie den Zauber dieser Region. Sie werden begeistert sein!

Reiseverlauf

Anreise ins Land der Sorben - Bautzen

Sie besuchen das Bautz’ner Senfmuseum und lernen mit Ihrem Reiseleiter die 1000-jährige Stadt Bautzen kennen. Bummeln durch die Bautzener Altstadt mit ihren zahlreichen Türmen und Basteien entlang der ehemaligen Stadtmauer, die der Oberlausitzer Stadt ihren Beinamen gaben. Bedrückend, beklemmend und informativ zugleich ist ein Besuch in der Gedenkstätte Bautzen (ehemaliger Stasi-Knast).

Zittauer Gebirge - Eisenbahnromantik und Umgebindehäuser

Willkommen im kleinsten Mittelgebirge Europas. Dichter Wald wechselt sich mit malerischen Felsen ab. Das Tor zu dieser zauberhaften Landschaft ist Zittau. Von hier aus bahnt sich der Zug ohne jede Eile unter Dampf seinen Weg in die Berge. Eisenbahnromantik pur! Die Endstation ist der versteckte Kurort Oybin – ein liebenswertes Kleinod. Hier ergeben sich auf dem Sandsteinfelsen, dem eine Laune der Natur die Form eines Bienenkorbes gegeben hat, die romantischen Ruinen der böhmischen Königsburg und des Klosters. Eine Landpartie bringt Sie durch farbenfrohe Dörfer weiter nach Obercunnersdorf mit seinen traditionellen Umgebindehäusern. In einem der schönsten können Sie zur Kaffeezeit gemütlich einkehren.

Auf den Spuren des Oberlausitzer Sechsstädtebundes

Nach dem reichhaltigen Frühstück entdecken Sie die herrliche Görlitzer Altstadt bei einer Führung. Für Kenner gehört Görlitz zweifelsfrei zu den schönsten und interessantesten Städten Deutschlands. Überzeugen Sie sich von der einmaligen Architektur und lassen Sie sich in die Grenzmetropole an der Neiße locken! Die malerische Altstadterkunden Sie auf unterhaltsame Art und Weise. Eine sagenhafte Stadt(ver)führung bringt Sie auf die Spuren des „Klötzelmönchs“, führt durch die „Verrätergasse“ zum „Flüsterbogen“ und endet mit einer zünftigen Mittagseinkehr. Selbstverständlich ist Zeit für eigene Entdeckungen. Am Nachmittag erwarten Sie die Nonnen im Kloster Marienthal bei Ostritz. Tauchen Sie ein in eine ganz andere Welt, und ergründen Sie das von einer Äbtissin geleitete Anwesen. In der rustikalen Klosterschenke laden wir Sie zu Kaffee und Kuchen ein, bevor Sie sich in Herrnhut in der bekannten Herrnhuter Sternemanufaktur umschauen.

Lausitzer Seenland

Heute erwartet Sie das Lausitzer Seenland. Sie erleben die Gartenstadt Marga, staunen über schwimmende Häuser, legen einen Stopp am Senftenberger See mit seinem modernen Stadthafen und der markanten Seebrücke ein und haben die Gelegenheit, einen Spaziergang am See zu unternehmen, bevor Sie die Rückreise antreten.

Omnibusbetrieb Heinz Gröschel e.K.

Volker Gröschel
Talstrasse 75
98544 Zella-Mehlis

Tel.: +49 (0) 3682 / 48 36 85
Fax: +49 (0) 3682 / 42 548

info@groeschel-reisen.de