Merkliste

Familienunternehmen mit Tradition seit 1928

Vom eleganten Aussichtswagen zum "Theaterbus"

Was Volker Gröschel's Großvater Wilhelm Gröschel 1933 in einer Zeitungsannonce versprach - "Gesellschaftsfahrten im eleganten weißen Aussichtswagen nach den schönsten Plätzen Deutschlands" - das ist sinngemäß ein Leitspruch der Unternehmensführung bis zum heutigen Tag geblieben. Mit dem kleinen Unterschied, dass der Reisende der Gegenwart zu Zielen in ganz Europa befördert wird.

1928

wurde die Firma Gröschel Reisen von Wilhelm Gröschel gegründet.

Unser erster Bus war ein umgebauter Chevrolet. Anfangs war dieser Bus im Berufs- und Arbeiterverkehr unterwegs. Schnell entdeckten die Zella-Mehliser auch die Freude am Verreisen und nutzten immer häufiger den Bus auch für Tagesausflüge am Wochenende.

Eine Zeitungsanzeige in den 30er Jahren belegt, dass bereits der Firmengründer den Zahn der Zeit erkannte und für "Gesellschaftsfahrten zu den schönsten Plätzen Deutschlands" warb.

1951

stieg Wilhelm Gröschel's Sohn Heinz in die zweite Generation des Busgeschäftes ein.

1965

Nach dem Tod der Eltern übernahm Heinz Gröschel die Leitung des Omnibusbetriebes. Es waren 3 Fahrzeuge, die in Kommission für den damaligen VEB Kraftverkehr Suhl im Linien- und Berufsverkehr unterwegs waren. Bis zur Wende blieb nur einer übrig.

1990

änderte sich dies schlagartig mit der Wende und der damit ermöglichten Reisefreiheit. Mit ihr stieg die dritte Generation, Volker Gröschel und Ehefrau Petra in das Familienunternehmen ein.
Die Nachfrage war einfach so enorm, dass Gröschel Reisen von nun an stetig expandierte.Die erste große Reise führte ins Kaunertal.
Das war ein Erlebnis, an das sich die Gäste von damals noch heute gerne erinnern.

1995

Der erste fabrikneue Panorama-Reisebus der Firma Drögmöller wurde gekauft.

1997

Endlich wurde ein neuer Standort für Busse und Verwaltung in der Talstraße gefunden, lange leer stehende Hallen mit neuer Nutzung belebt. Diese Hallen wurden ganz ohne Fördermittel für das Unternehmen umgebaut.

1998

wurde das 70-jährige Firmenjubiläum im neuen Firmensitz in der Talstraße in Zella-Mehlis gefeiert.

1999

eröffnete Petra Gröschel in der Bahnhofstraße das "Reisebüro Gröschel". Hier konnten nun den Kunden erstmals bei "Gröschel" nicht nur Busreisen, sondern auch Flug- und Schiffsreisen sowie Ferienhäuser aller Veranstalter rund um den Erdball angeboten werden. Auf Wunsch selbstverständlich mit dem guten und bewährten Gröschel Flughafentransfer.

2004

Die Stadtlinie Zella-Mehlis wurde erweitert - es kam ein weiterer "Stadtbus" hinzu.
Der erste fabrikneue 3-Achser-Fernreisebus wurde gekauft.

2005

Nach umfangreichen Baumaßnahmen wurden am 08. Juli 2005 die neuen Geschäftsräume des "Reisebüros Gröschel" in der Talstraße mit einem großen Fest eröffnet. Damit wurden für die Kunden bessere Bedingungen geschaffen - so stehen z.B. kostenfreie Parkplätze direkt vor der Tür zur Verfügung.

Nun bietet Gröschel alles unter einem Dach - von der Tagesfahrt bis zur Weltreise. Das Angebotsspektrum reicht von der bewährten Busreise im Panoramareisebus über Flugreisen, Linienflüge, Ferienhäuser, Hotels und Pensionen, Rundreisen, Fernreisen, All inklusive-Reisen bis hin zur Luxuskreuzfahrt.

Aber auch für Kurzentschlossene und Schnäppchenjäger bietet das "Reisebüro Gröschel" täglich aktuelle Last-Minute-Angebote mit Preisen wie am Flughafen. Natürlich kann auch der eigene Flughafen-Transfer genutzt werden, der zu günstigen Konditionen angeboten wird.

2006

Jährlich kam ein neuer Bus in das Familienunternehmen. Inzwischen sind es fünfzehn, fünf von ihnen in der Stadtlinie sowie im Schüler- und Linienverkehr unterwegs, acht Volvo-Drögmöller Reisebusse mit nach hinten angeschrägten Sitzreihen (Panorama- und Theaterbestuhlung), damit jeder Reisende optimale Sicht genießen kann und für kleinere Gruppen steht ein Setra-Reisebus mit 30 Sitzplätzen zur Verfügung.

Ganz besonders beliebt ist der historische Oldtimerbus Typ Setra S6 Baujahr 1964. Heute können über 170 Reisen europaweit, begleitete Flug- und Schiffsreisen sowie besondere Tagesfahrten aus dem aktuellen Gröschel-Reisekatalog gebucht werden.

Hinzu kommen noch die individuell gestalteten Gruppen-, Vereins- oder Schulfahrten. Selbst auf kleinere Gruppen hat sich Gröschel Reisen mit einem 30-Sitzer Kleinbus mit Vollausstattung eingestellt.

2013

Am 09.03.2013 feiern wir unser 85ig jähriges Firmenjubiläum und blicken gerne auf die vergangene Zeit zurück und sind stolz auf die erfolgreiche Entwicklung unseres Unternehmens, welches nunmehr in der 3. Generation fortgeführt wird.

Omnibusbetrieb Heinz Gröschel e.K.

Volker Gröschel
Talstrasse 75
98544 Zella-Mehlis

Tel.: +49 (0) 3682 / 48 36 85
Fax: +49 (0) 3682 / 42 548

info@groeschel-reisen.de