Angebot merken
Deutschland

Starlight Express

in Bochum

Nächster Termin: 10.06. - 11.06.2023 (2 Tage)
  • Fahrt mit modernem Reisebus
  • 1 x Übernachtung/Frühstücksbuffet im 3* Hotel
  • Zimmer mit Bad oder Dusche/ WC, Tel., TV
  • Stadtrundgang Bochum „Datt Ruhrgebiet, wie et wirklich is“

zubuchbar:

  • Kinderpreis (b.12 J.) im Zimmer mit 2 Erwachsenen: 179 €
    zzgl. Eintrittskarten (inklusive Vorverkaufs- und Systemgebühr)

Samstag/Nachmittagsvorstellung Starlight Express:

  • PK 1: 130 €
  • PK 2: 120 €
  • PK 3: 100 €
  • PK 4: 80 €
ab 199,00 € 2 Tage
Doppelzimmer, Ü/FR
Jetzt Buchen

Termine | Preise | Onlinebuchung

Starlight Express
3* Hotel

2 Tage
ab 199,00 €

Buchungspaket
10.06. - 11.06.2023
2 Tage
Doppelzimmer, Ü/FR, p.P. 199,00 €
Einzelzimmer, Ü/FR, p.P. 229,00 €
weitere Leistungen

Weitere Leistungen Saison A

Eintrittskarten Starlight Express
Preis pro Person
Starlight Express PK 1
130,00 €
Starlight Express PK 2
120,00 €
Starlight Express PK 3
100,00 €
Starlight Express PK 4
80,00 €
Zusatzleistungen können im weiteren Buchungsverlauf ausgewählt werden.
Ermäßigungen auf Eintrittskarten für Kinder, Schüler, Studenten, Azubis, Senioren (ab 65 Jahre), Behinderte usw. auf Anfrage.

Starlight Express

in Bochum

Reiseart
Kurzreisen
Musical- und Eventreisen
Städtereisen
Mehrtagesfahrt
Saison
Sommer 2023
Zielgebiet
Deutschland
Einleitung

Seit 30 Jahren spielt STARLIGHT EXPRESS in Bochum und gilt als das erfolgreichste Musical aller Zeiten. Zum Jubiläum überarbeitete Schöpfer Andrew Llloyd Webber die rasante Rollschuh-Show vollständig: magische Lichtstimmungen, abertausende funkelnde Lichtpunkte, eine innovative Soundanlage und neue mitreißende Ohrwürmer sorgen für ein spektakuläres Erlebnis. Erleben Sie das Erfolgsmusical noch rasanter und innovativer als alles, was Sie jemals auf einer deutschen Bühne gesehen haben.

Video
Reiseverlauf

Anreise
…am Nachmittag steht der Besuch der Musicals in Bochum und Oberhausen auf dem Programm.

Rückreise
Vor Ihrer Rückfahrt starten Sie zu einem Bochum-Rundgang der besonderen Art im Ruhrpottdialekt.

Starlight Express

...ein rasantes Erlebnis seit 30 Jahren

DIE STORY ZUM MUSICAL STARTLIGHT EXPRESS

Die Geschichte zum Musical STARLIGHT EXPRESS….auf Rollschuhen jagen die Darsteller über drei Ebenen auf Rollschuhbahnen zu Musik, die mit viel Dampf und Tempo unterstützt…

Temporeiche Inszenierung

Eine Besonderheit der Inszenierung ist der Verlauf des Stückes durch den Publikumsraum, womit die Zuschauer am Geschehen unmittelbarer teilnehmen. Auf Rollschuhen jagen die Darsteller über drei Ebenen auf Rollschuhbahnen durch den Saal. Zu der schnellen Dynamik des Musicals trägt oft auch die unterstützende Musik mit viel Dampf und Tempo bei. Andrew Lloyd Webber hat in die Musik verschiedene Elemente des Rock, Pop und Blues eingearbeitet. Ein weiteres Highlight der Atmosphäre sind die vielen verschiedenen Special Effects, die in die Show eingearbeitet wurden. So hat Greaseball „brennende Rollschuhe“ und die E-Lok Electra kann sich über „Funkenfontänen“ an seinen Rollschuhen freuen. Die unglaublichen Lasereffekte lassen die Herzen der Zuschauer höher schlagen. Die neun Tonnen schwere schwenkbare Brücke ist eines der Glanzstücke technischer Leistungen für Bühnen – sie erlaubt das Spiel auf drei Ebenen und dient als Start- und Zielmarkierung bei den Rennen.

Von wegen schlafen …

Mit der Situation die alle Kinder und alle Eltern kennen und hassen, beginnt das Musical aus dem Off. Ein Kind soll ins Bett gehen – natürlich will es nicht und muss dann aber doch. In seinem Traum spielt es weiter und reist zur Weltmeisterschaft der internationalen Züge: Der wichtigsten Nacht in der Weltgeschichte. Mittelpunkt dieses Geschehens bildet die hoffnungslos veraltete Dampflok Rusty. Sie muss gegen die viel moderneren und damit eigentlich überlegene Gegner antreten, allen voran: E-Lok Electra und der Diesellok Greaseball. Titelverteidiger Greaseball ist besonders gemein zu Rusty und verspottet ihn für seinen Optimismus. In dem Lied „Keiner kann mich bremsen heut‘ Nacht“ besingt er seine eigene Siegesgewissheit und fällt bei den Rennen vor allen Dingen mit unfairen Methoden auf. Außerdem gibt es da noch den 1.-Klasse Waggon Pearl, den Rusty gerne beeindrucken und für sich gewinnen möchte …

© www.musicalone.de/starlight-express-musical

Papa und der Starlight Express

Die Lokomotiven brauchen schließlich einen Anhänger, den sie beim Rennen mit sich ziehen. Pearl wendet sich allerdings von Rusty ab und fährt beim Qualifikationsrennen mit Electra und später sogar mit dem Angeber Greaseball. Die liebenswerte Dampflok verliert ihr Selbstbewusstsein und will beim zweiten Rennen nicht antreten. Neben Rusty gibt es noch die alte Dampflok Papa, die vor Selbstbewusstsein nur so strotzt und für Rusty beim zweiten Rennen den ersten Platz erkämpft. Er muss erkennen, dass er selber nicht weiter fahren kann und überzeugt Rusty mit der Erzählung vom mysteriösen Starlight Express davon, weiter zu kämpfen.

Omnibusbetrieb Heinz Gröschel e.K.

Volker Gröschel
Talstrasse 75
98544 Zella-Mehlis

Tel.: +49 (0) 3682 / 48 36 85
Fax: +49 (0) 3682 / 42 548

info@groeschel-reisen.de